Änderungen Book Creator

Da ist man einige Zeit weg und schon gibt es grössere Änderungen bei einem Tool, das ich ständig einsetze. Book Creator gibt es neu nur noch als App auf dem iPad. Windows und Android Nutzer können den Book Creator nur noch auf einem Chrome App nutzen. Das bereits installierte BookCretor App kann aber weiterhin genutzt werden.

Bestehende Bücher können von Android und Windows mit Hilfe dieser Anleitung in das Chrome App übertragen werden. Dazu muss man sich allerdings registrieren. Gespeichert werden die Daten beim Betreiber: „Data is automatically saved to our servers (hosted by Google)“.

Da die Schüleraccounts nur mit einem Google-Account zugänglich sind, kann eigentlich nur mit dem Lehrerlogin gearbeitet werden. Dabei kann die Lehrperson einen Klassenaccount eröffnen indem bis zu 40 Bücher erstell werden können. Erste Erfahrungsberichte folgen dann.

Eine Anleitung zu Book Creator gibt es bei der PH Schwyz.

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*